Optimale Armbewegung beim Laufen – wie sieht sie aus?

Die Beine laufen ja irgendwie automatisch, aber wie ist das eigentlich mit der Armbewegung beim Laufen?

Eine gute Armtechnik hilft dir beim schnellen Laufen!

Der rechte Arm sieht hier gut aus. Beim linken Armschwung müssen wir noch korrigieren.

Vor allem, wenn ein Tempotraining, oder ein Rennen richtig hart und anstrengend wird. Die Arme als Gegenspieler zu den Beinen, sind also ein nicht zu unterschätzender Teil des Laufstils.

In der Arbeit mit Sportlern habe ich auch herausgefunden, dass es für die meisten deutlich einfacher ist sich auf die Armbewegung beim Laufen zu konzentrieren, als die Beine bewusst zu bewegen.

„Hüfte vor!“

„Streck dein hinteres Bein!“
– Ganz schön schwer das umzusetzen, oder?

„Nimm die Hände weiter runter!“, oder „Schwing die Arme aus den Schultern!“ Das können jedoch nahezu alle LäuferInnen besser umsetzen.

Mit diesem Wissen im Hinterkopf, musst Du dich dann nur noch auf deinen Armschwung konzentrieren.

Aber wie sieht denn jetzt die Armbewegung beim Laufen aus?

Meine Erklärung: fühle deinen Hüftknochen, auf dieser Höhe sollten deine Hände sein. Die Arme schwingen locker aus den Schultern, die Ellbogen schwingen dabei nach hinten. Die Hände bleiben entspannt. Ich mache eine ganz entspannte Faust, da musst Du herausfinden, was für dich am angenehmsten ist.

Eine optimale Armbewegung fängt bei den Händen an.

So, jetzt kannst Du mal loslegen. Am besten Du machst mal eine seitliche Aufnahme von dir, wie dein Armschwung beim Laufen aussieht und dann musst Du dich einfach immer wieder darauf konzentrieren, die Arme gut mitzunehmen.

Hier ein Video von mir zum Thema Laufen auf YouTube!

Ohne Konzentration kommst Du leider bei der Optimierung deiner Lauftechnik nicht vorwärts. Am besten, Du beauftragst einen Trainingspartner dich immer wieder an deine Armarbeit zu erinnern.

Ich hoffe, ich konnte Dir mit diesem kurzen Technik-Tipp helfen. Vielleicht kennst Du ja jemanden, der auch an seinem Armschwung beim Laufen arbeiten sollte – teile doch diesen Post mit ihm oder ihr und helft euch dann gegenseitig.

Liebe Grüße und gutes Training, wenn Du Fragen hast, erreichst du mich hier via Mail!

Felix

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.