(Kurz-)Filmtipp: The Runners

Zwölf Minuten dauert dieser Film, bei dem Läufer in einem Park interviewt werden. Die Fragen der Macher dieses Films sind allerdings alles andere als oberflächlich. Matan Rochlitz, der Kameramann, der auf einem Fahrradanhänger sitzend, seine Fragen stellt, meint:

„people might be more open if they were asked questions while running. They’d be distracted; perhaps you could ask about things that you couldn’t otherwise. Perhaps it would be a different way of asking some big existential questions.“

Ein Läufer ruft seine Liebe an seinen Vater heraus und erzählt, dass er für ihne einen Marathon läuft. Eine Frau berichtet davon keine Kinder zu haben und ein weißhaariger, älterer Mann bringt so einige Lebensweisheiten zum Besten. Doch seht selbst:

Und hier geht es zur Seite des Films.

Kategorie Allgemein