Oberfränkische Crossmeisterschaften

Am Wochenende habe ich zwei Starts bei den Oberfränkischen Crossmeisterschaften genutzt, um bei der Eiseskälte trotzdem schnell laufen zu können. Normalerweise mache ich einen großen Bogen um Crossläufe. Manchmal muss ich aber in den sauren Apfel beißen. Die Mittelstrecke konnte ich sicher gewinnen und 20 Minuten später auf der Langstrecke sicher den zweiten Platz verteidigen.

Die 25 Höhenmeter pro Runden haben mir ganz schnell die Kraft aus den Beinen gesaugt. Mittel- und Langstrecke zusammen genommen bin ich am Samstag auf 12,1 Kilometer mit 225 Höhenmetern gekommen. Ganz gut eigentlich.

Nach den Wochen mit den Wettkämpfen in der Halle und der Erholungsphase um Weihnachten rum bin ich kilometermäßig etwas abgerutscht. Dementsprechend zäh war die letzte Trainingswoche in der der Umfang wieder etwas höher war. Diese Woche möchte ich wieder auf die 160 Kilometer zusteuern.

 

Kategorie Allgemein