10km Bestzeit 30:49

Heute bin ich beim Kemmerner Kuckuckslauf gestartet. Ich bin momentan in einer sehr trainingsintensiven Woche und hatte schon 110 Kilometern in den Beinen. Deswegen war ich mir sehr unsicher, was mein Körper noch hergeben würde. Also habe ich mich auf eine Zeit zwischen 32:30 und 35 Minuten eingestellt.

Das es Richtung Bestzeit gehen könnte habe ich bei Kilometer fünf das erste Mal realisiert. Markus Meißgeier von der LG Hof hat das Tempo vom Start weg, für mich unangenehm, hoch gehalten. Den ersten 5km-Abschnitt haben wir in 15:26 Minuten hinter uns gelassen. Bisher hat Markus die meiste Tempoarbeit gemacht. Ich habe länger gebraucht ins Rennen zu finden, konnte aber ab Kilometer vier mit dem Bewusstsein laufen: Das Tempo kann ich heute durchhalten. Eingangs der letzten zwei-Kilometer Runde konnte ich mich von Markus entscheidend absetzten. Mit 31:00 Minuten blieb auch er noch unter der Streckenrekord aus dem letzten Jahr (31:13 Minuten).

Markus Meißgeier wird Mitte Oktober in München bei den Deutschen-Marathon-Meisterschaften starten. Ihm viel Erfolg auf den 42,195 Kilometern. Ich werde morgen nicht ganz so viel Laufen, 28 Kilometer werde ich aber trotzdem irgendwie hinter mich bringen.

Und jetzt widme ich mich meiner Belohnung: Erdnüsse im Schokoladenmantel. Klingt gesund – ist es aber nicht.

Kategorie Allgemein