Wie ein begossener Pudel… 77-26=51

Foto von wuppertal.wordpress.com

…oder besser: wie ein Windhund. Von meiner Praktikumsstelle bei den Nordbayerischen Nachrichten in Forchheim hatte ich heute 26 Kilometer vor mir. Nachdem ich meine Papiere sortiert und den Computer heruntergefahren habe, wurde es immer dunkler draußen.

Pünktlich zum Start meines Laufes schenkte mir der Himmel monoton herunterfallenden Regentropfen und das für die nächsten 100 Minuten. Bei 26 Kilometern ist es egal, ob es nieselt, oder aus Eimern schüttet. Am Ende des Laufes ist alles nass. Hose, Socken, Haare, alles nass.

Morgen werde ich das letzte Mal in der Woche zweimal trainieren. Am Samstag habe ich sogar einen freien Tag und meinen nächsten langen Dauerlauf mache ich im Rahmen des Fränkische-Schweiz-Marathons am Sonntag.

Training heute:

17 Uhr: 26k 4:04 min/km; Gymnastik

Kategorie Allgemein