8:40,87 PB

PB = Persönliche Bestleistung. In Dessau waren die äußeren Umstände hervorragend, top Wetter, top Publikum. Pünktlich um 21:05 Uhr bat uns der Starter an die Linie.

Der erste Kilometer war schnell, 2:50 min perfektes Tempo. Und dann, irgendwas muss geschehen sein anders kann ich mir das nicht erklären: In den letzten 2/3 des Rennens tat ich mir mit der Überquerung der Hindernisse dermaßen schwer. Ich musste links und rechts wegspringen, teilweise viel zu spät und dann dementsprechend steil, ich tat mir sehr schwer im Gedränge die Hindernisse noch gut zu überqueren. So aus dem Rhythmus gekommen war die Durchgangszeit bei 2000m dementsprechend langsamer geworden: ca. 5:45.

Der letzte Teil des Rennens war dann wieder in Ordnung, ich konnte noch auf eine Gruppe aufschließen und einige Läufer noch überholen. Das dann die Uhr doch noch über 8:39,99 min tickte…naja, das nächste mal wird sie wieder auf meiner Seite sein, die Uhr.

In Regensburg werde ich ins nächste Hindernisrennen gehen, das ist am Samstag im Rahmen der Sparkassen-Gala. Dort ist das Feld bisher so, das ich dort weiter vorne mitlaufen kann. Da freue ich mich jetzt drauf.

 

Kategorie Allgemein