Die letzte Woche: 24.11. bis 30.11.

Montag:
Nach dem Wettkampf von Sonntag (Fotos hier) ging es heute auf eine bergige 18km-Runde. In der Dunkelheit mit motivierten Läufern. Kilometer 17 war in 3:16 Minuten absolviert (ein Ausrutscher). Hat Spaß gemacht.
Danach die besten Burger der Stadt genossen.

Dienstag:
Herrliches Wetter. Naja mir war’s eigentlich zu kalt, aber die Sonne hat sich gezeigt. Also lieber nicht schimpfen und 10x 30 Sekunden Bergläufe machen.

Mittwoch:
Zwei lockere Dauerläufe (4:10 min/km und 4:10min/km im Schnitt). 25 Kilometer gesamt. Passt.

Donnerstag:
Mensch war ich fertig. Das graue Wetter und die niedrigen Temperaturen schaffen mich, in zwei Wochen müsste ich mich dran gewöhnt haben. Dann wird’s auch bald schon wieder wärmer, oder? Oder?
Programm heute: Dauerlauf, Bergsprints, Gewichtheben.

Freitag:
Muskelkater! Ich komme kaum aus dem Bett, mein Rücken zieht schon, wenn ich nach meiner Zahnbürste greife. War die schon immer so schwer?
Susi begleitet mich bei meinem Tempodauerlauf am Abend und es läuft erstaunlich locker.

Samstag:
Viele, viele Höhenmeter beim lockeren Dauerlauf. Definitiv mehr Höhen als Tiefen bei Susi’s Master-Abschiedsfeier. Eine Martinsganz mit Kloß und Wirsching in familiärer Runde beschließt den Tag. Die Zahnbürste ist wieder leichter geworden.

Sonntag und 1. Advent:
Start zum langen Dauerlauf zu dritt. Nach 23 Kilometern sind wir nur noch zu zweit, das war aber so abgesprochen, also alles gut. Die Steigerungen nach dem Lauf sind etwas unrund und das geplante, nachmittägliche Schwimmen muss ich absagen. Wann soll ich das in die Woche einbauen? Ich bin mir noch nicht sicher.

Summe: 2x Tempotraining; 1x Bergsprints; 1x langer Dauerlauf; 1/4 Martinsganz; 120 Kilometer.

Euch allen wünsche ich einen schönen 1. Advent!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere