Die letzte Woche: 1. bis 7. Dezember

Montag:
Die letzten fünf Wochen konnte ich immer über 120 Kilometer in der Woche laufen. Auf geht’s in die nächste. Das Ziel: 125-130km. Den Start machten 200er. Zehn Stück.

Dienstag:
Nach den Tempoläufen, die liefen richtig locker gestern, heute ein Dauerlauf. Gefolgt von Krafttraining. Gewichtheben mit 63kg – Yeah!

Mittwoch:
Zwei lockere Dauerläufe: Langweilig, aber notwendig.

Donnerstag:
Seit längerem mal wieder ein Tempowechsel-Dauerlauf. War ganz schön anstrengend. Aber ich hatte Hilfe von Torben und Marco und so gingen die 8,8km auch auf der Bahn schnell rum.

Freitag:
Der erste Dauerlauf in der Früh war ok. Die Beine in Ordnung. Der zweite Dauerlauf, dann um 19.30 Uhr abends, hat sich deutlich schlechter angefühlt. Meine Beine sind fest und die linke Wade zieht. Die lockersten Dauerläufe sind irgendwie oft die unangenehmsten.

Samstag:
Meinen langen Dauerlauf habe ich in den letzten Wochen immer öfter von Sonntag auf den Samstag gelegt. Wenn ich am Montag Tempoläufe machen möchte, ist ein Tag zwischen langem Dauerlauf und Tempotraining besser. Die Beine sind immer noch angeschlagen. Ich weiß gar nicht warum.

Sonntag:
14km locker, aber sehr bergig. Danach Weißwurstfrühstück und ein Kinderpunsch auf dem Weihnachstmarkt. Ein guter Wochenabschluss. 125km in dieser Woche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere